Stadtbusverkehr

Fragen zum
Thema Verkehrsbetriebe?

Kontaktieren Sie
Frau Petra Kreiner

petra.kreiner@stadtwerke-dreieich.de
Telefon: 06103 602 – 213
Telefax: 06103 602 – 18213

Kontaktieren Sie
Herrn Bernd Wingenfeld

bernd.wingenfeld@stadtwerke-dreieich.de
Telefon: 06103 602 – 236
Telefax: 06103 602 – 18236

Stadtbusverkehr der Verkehrsbetriebe Dreieich

​​Buslinien

OF-64
Sprendlingen – Buchschlag – Flughafen Frankfurt/Main

Diese Linie führt vom Gewerbegebiet Sprendlingen-Nordost über die Wohngebiete im Sprendlinger Norden sowie die Stadtmitte Sprendlingen mit dem Stadtteil Buchschlag und der dortigen S-Bahnstation. Anschließend führt sie bis zum Flughafen Frankfurt/Main.

Takt:

Montag bis FreitagSamstagSonn- u. Feiertags
HalbstundentaktStundentaktStundentakt

 

OF-67
Sprendlingen Bürgerhaus – Sprendlingen Gewerbegebiet – Neu-Isenburg – Bahnhof-Westseite

Diese Linie führt vom Sprendlinger Bürgerhaus über die Gewerbegebiete Sprendlingen und Neu-Isenburg zur S-Bahnstation Neu-Isenburg.

Takt:

Montag bis FreitagSamstagSonn- u. Feiertags
HalbstundentaktKein AngebotKein Angebot

Anruf- Sammeltaxi

Das Anruf-Sammeltaxi (AST) verkehrt auf Linien und zu Zeiten, bei denen der Einsatz eines größeren Busses nicht erforderlich ist. Das Anruf-Sammeltaxi ist genauso nutzbar wie die übrigen öffentlichen Verkehrsmittel im Rhein-Main-Verkehrsverbund. Der Unterschied zu den Buslinien besteht darin, dass das Anruf-Sammeltaxi nur bedarfsorientiert verkehrt, nämlich dann, wenn es von dem Fahrgast zu der gewünschten Zeit (lt. Fahrplan) vorher telefonisch bestellt wird.

Im Gegensatz zum reinen Taxibetrieb fährt das AST nur ausgeschilderte Haltestellen an, anders als ein normales Taxi, das von Haustür zu Haustür fährt. Bei den AST-Fahrten werden die Fahrgäste nach den vorliegenden Bestellungen befördert, d.h. jede Fahrt wird vom Fahrer individuell zusammengestellt. Aus diesem Grunde handelt es sich bei den fahrplanmäßigen Zeiten nur um ungefähre Zeiten.

Die Anmeldung:

Sie wählen die Telefonnummer (0 61 03) 96 07 12 und geben folgendes an

  • die gewünschte Linie
  • die Abfahrtshaltestelle
  • die Abfahrtszeit lt. Fahrplan
  • die Zielhaltestelle und
  • die Anzahl der Mitreisenden

Wenn Sie größere Gepäckstücke mit sich führen, sollten Sie dies auch angeben. Ihren Namen und Anschrift brauchen Sie bei der Anmeldung nicht zu nennen. Die Fahrten müssen bis spätestens 30 Minuten vor Abfahrt bestellt sein. Bei Fahrten bis 8.30 Uhr morgens müssen diese bis spätestens 19.00 Uhr am Vortag bestellt sein. Es sind auch Dauerbestellungen möglich.

Der Fahrpreis:

Im AST gilt der normale RMV-Tarif. Ein Komfortzuschlag wird nicht erhoben. Inhaber von Zeitkarten können mit dieser Karte das AST nutzen.

AST-Linien in Dreieich:

OF-66
Bahnhof Weibelfeld – Bahnhof Götzenhain (und zurück)

Diese Linie verbindet die beiden o.g. Bahnhöfe der Dreieichbahn und erfüllt die Zu- und Abbringerfunktion für die Wohngebiete im Dreieichenhainer und Götzenhainer Norden zu den Bahnhöfen der Dreieichbahn (RB 61).

Takt: 

Montag bis FreitagSamstagSonn- u. Feiertags
StundentaktStundentaktKein Angebot

 

Diese Linie ist eine reine Zubringerlinie zum Waldfriedhof Neu-Isenburg. Das AST hält an den im Fahrplan angegebenen Haltestellen in Richtung Waldfriedhof nur zum Einsteigen. Auf der Rückfahrt in Richtung Bürgerhaus Sprendlingen gilt der umgekehrte Fall, das AST hält nur zum Aussteigen.

Takt:

Montag bis FreitagSamstagSonn- u. Feiertags
StundentaktStundentaktStundentakt

 

OF-69
Dreieichenhain Dreieichplatz – Alter Friedhof – Industriestraße – An der Trift
 

Diese Linie verbindet das Wohngebiet westlich der Hainer Chaussee mit den Regionalbuslinien an der Haltestelle „An der Trift“ an der B 3. Sie führt auch über das Gewerbegebiet Dreieichenhain.

Takt:

Montag bis FreitagSamstagSonn- u. Feiertags
StundentaktStundentaktKein Angebot

 

Umleitung der Buslinie OF-64 erst ab 23. Mai

Wegen der Sperrung der Kreuzung Fichtestraße – August-Bebel-Straße in Sprendlingen muss die Buslinie OF-64 von Montag, den 23. Mai 2022 bis voraussichtlich 30. Juli 2022 umgeleitet werden. Weitere Infos in der zugehörigen Pressemitteilung.